Sie sind hier:

Nach Blutbad in Kirche - Schütze erschoss sich selbst

Datum:

Der Täter des Massakers in einer US-Kirche wurde tot in seinem Auto gefunden. Er soll sich selbst erschossen haben.

Einsatzkräfte fanden den Schützen tot in seinem Auto
Einsatzkräfte fanden den Schützen tot in seinem Auto Quelle: Darren Abate/AP/dpa

Im Fall des Massakers in einer Kirche in Texas soll sich der Täter selbst erschossen haben, nachdem er auf der Flucht von einem bewaffneten Bürger angeschossen worden war. Das berichtete CNN und berief sich auf den örtlichen Sheriff Joe Tackitt.

Nach US-Behördenangaben hat der 26-Jährige Täter bereits vor der Kirche zwei Menschen erschossen. Danach sei er ins Gebäude gegangen und habe weiter gefeuert. Er soll ganz in Schwarz gekleidet gewesen sein und eine schusssichere Weste getragen haben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.