Sie sind hier:

Nach blutigem Protest - Palästinenser mit Tag der Trauer

Datum:

Beim "Marsch der Rückkehr" kam es im Gazastreifen zu blutigen Protesten mit Toten und Verletzten. Palästinenserpräsident Abbas ruft einen Tag der Trauer aus.

Palästinenserpräsident Abbas rief einen Tag der Trauer aus.
Palästinenserpräsident Abbas rief einen Tag der Trauer aus. Quelle: Wissam Nassar/dpa

Nach den blutigen Unruhen im Gazastreifen sind in den Palästinensergebieten und in Ost-Jerusalem die Läden geschlossen geblieben. Der Generalstreik bezog sich auch auf Privatschulen, die samstags offen sind.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte nach den Unruhen an der Grenze zu Israel einen Tag der Trauer ausgerufen. Dem Gesundheitsministerium in Gaza zufolge erschossen israelische Soldaten am Freitag beim "Marsch der Rückkehr" mindestens 15 Palästinenser. Mehr als 1.400 wurden verletzt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.