ZDFheute

Drei Tatverdächtige in Krefeld

Sie sind hier:

Nach Brand im Zoo - Drei Tatverdächtige in Krefeld

Datum:

In der Silvesternacht ist das Affenhaus des Krefelder Zoos bis auf sein Gerüst niedergebrannt. Die meisten Affen starben. Nun ermittelt die Polizei und hat erste Verdächtige.

Bilder, Plüschtiere und Kerzen liegen vor dem Krefelder Zoo.
Bilder, Plüschtiere und Kerzen liegen vor dem Krefelder Zoo.
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Nach dem verheerenden Brand im Krefelder Zoo ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen eine Krefelderin und ihre zwei erwachsenen Töchter. Die drei Frauen hätten sich selbst bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass sie in der Silvesternacht fünf Himmelslaternen hätten aufsteigen lassen, so Polizei und Staatsanwaltschaft.

Man gehe davon aus, dass diese Himmelsleuchten den Brand des Affenhauses ausgelöst hätten. Durch das Feuer war das Affenhaus abgebrannt, mehrere Menschenaffen starben.

Das ausgebrannte Affenhaus in Krefeld, aufgenommen am 01.01.2020

Erkenntnisse der Ermittler -
Drei Tatverdächtige nach Brand in Krefelder Zoo
 

Das neue Jahr begann im Krefelder Zoo mit einer Tragödie: Das Affenhaus brannte aus, über 30 Tiere starben. Drei Frauen stehen im Verdacht, für den Brand verantwortlich zu sein.

von Martin Schiffler
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.