Sie sind hier:

Nach Brexit - EU beschließt Verhandlungslinie

Datum:

Die Briten sind Ende Januar aus der EU ausgetreten. Nun geht es darum, wie sich beide Seiten künftig begegnen. Die EU hat dafür Regeln aufgestellt.

Eine Flagge Großbritanniens weht vor der EU-Kommission. Archiv
Eine Flagge Großbritanniens weht vor der EU-Kommission. Archiv
Quelle: Laurent Dubrule/EPA/dpa

Die 27 EU-Staaten haben ihre Verhandlungslinie für das künftige Verhältnis zu Großbritannien festgelegt. Der Ministerrat in Brüssel beschloss nach Diplomatenangaben das Mandat für die absehbar schwierigen Verhandlungen mit den Briten nach dem Brexit, die Anfang März beginnen sollen.

Das 46 Seiten umfassende Verhandlungsmandat betont die Bedeutung eines fairen Wettbewerbs, dessen Regeln von belastbaren Zusagen getragen sein müssen. Das angestrebte Abkommen solle gemeinsame hohe Standards erhalten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.