Sie sind hier:

Nach-Brexit-Verhandlungen - Gegensätze prägen erste Runde

Datum:

Die britische Regierung und die EU verfolgen nach dem Brexit unterschiedliche Interessen. Das zeigte sich bereits in den ersten vier Verhandlungstagen.

EU-Verhandlungsführer Michel Barnier.
EU-Verhandlungsführer Michel Barnier.
Quelle: Virginia Mayo/AP/dpa

Zahlreiche Gegensätze haben die erste Runde der Nach-Brexit-Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien aus EU-Sicht bestimmt.

EU-Verhandlungsführer Michel Barnier sagte nach den ersten vier Verhandlungstagen in Brüssel: Es habe Übereinstimmungen gegeben, etwa zur friedlichen Nutzung der Atomkraft, aber auch "viele ernsthafte Meinungsverschiedenheiten". Barnier nannte Beispiele von Regeln für einen fairen Wettbewerb über die Fischerei bis zur Anerkennung der Europäischen Grundrechte-Charta.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.