ZDFheute

Waffenrückkauf in Neuseeland endet

Sie sind hier:

Nach Christchurch-Anschlag - Waffenrückkauf in Neuseeland endet

Datum:

Nach dem Anschlag auf Moscheen in Christchurch hat Neuseeland Selbstlader verboten. Gekaufte Waffen konnten zurückgegeben werden. Der Erfolg der Aktion ist umstritten.

Männer in Auckland auf dem Weg zur Waffenabgabe.
Männer in Auckland auf dem Weg zur Waffenabgabe.
Quelle: Christoph Sator/dpa//Archivbild vom 04.12.2019

Nach dem Ende des Rückkaufprogramms für Waffen in Neuseeland streiten sich Waffenlobby und Regierung über den Sinn der Aktion. Bis zum Ende der Aktion am Freitag wurden laut Polizei 56.250 Waffen und 194.250 Bauteile abgegeben.

Der Council of Licenced Firearms Owners (Colfo) schätzte aber, es seien weiter gut zwei Drittel der der nach dem Anschlag in Christchurch verbotenen Selbstlader im Umlauf - etwa 170.000 Stück. Ein Waffenregister gibt es in Neuseeland nicht, damit auch keine genauen Zahlen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.