Ausnahmezustand in New Orleans

Sie sind hier:

Nach Cyberattacke - Ausnahmezustand in New Orleans

Datum:

In New Orleans haben sich Hacker Zugriff zu den Servern der Stadt verschafft. Die Bürgermeisterin griff daraufhin zu einer drastischen Maßnahme.

Die Server der Stadt New Orleans wurden gehackt. Symbolbild
Die Server der Stadt New Orleans wurden gehackt. Symbolbild
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

In der US-Metropole New Orleans ist wegen einer Cyberattacke der Ausnahmezustand erklärt worden. Laut Medien hatte sich Bürgermeisterin LaToya Cantrell zu der Maßnahme entschlossen, nachdem in den Netzwerken der Stadtverwaltung eine Cyberattacke registriert worden war.

Als Sicherheitsmaßnahme seien unter anderem die Server der Stadt heruntergefahren worden. An einigen Rechnern sei Ransomware entdeckt worden, mit denen Rechner blockiert und nur gegen Bezahlung wieder freigegeben werden. Wer dahinter steckt, ist nicht bekannt.

Die Internet-Kriminalität ist auch in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Wie der Stand der Dinge ist, zeigt das Video:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wer kümmert sich eigentlich um die Cybersicherheit in Deutschland? Wer das beantworten will, muss erst mal tief Luft holen. Denn es gibt viele verschiedene Stellen - hier zum Überblick.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.