Sie sind hier:

Nach den GroKo-Sondierungen - Seehofer lehnt Nachverhandlung ab

Datum:

Seit dem Ende der Sondierungen wird SPD-intern über die Ergebnisse diskutiert. CSU-Chef Seehofer erteilt nachträglichen Nachbesserungen nun eine Absage.

CSU-Chef Seehofer äußert sich zur Nachbesserung von Sondierung.
CSU-Chef Seehofer äußert sich zur Nachbesserung von Sondierung. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

CSU-Chef Horst Seehofer lehnt Nachverhandlungen zu den Sondierungsergebnissen für eine Neuauflage der Großen Koalition ab. "Man kann nicht einseitig nach der Sondierung aufsatteln mit Dingen, die man in der Sondierung nicht durchsetzen konnte", sagte der bayerische Ministerpräsident vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München.

Vergangene Woche hatten Union und SPD ihre Sondierungen abgeschlossen, seither ist in der SPD eine kontroverse Debatte zu den Inhalten entbrannt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.