Sie sind hier:

Nach der Wahl in Israel - Likud und Blau-Weiß verhandeln

Datum:

In Israel herrscht angesichts des knappen Ausgangs der Wahl vor einer Woche politische Ungewissheit. Nun könnte es zu einer vorher nicht erwarteten Koalition kommen.

Benjamin Netanjahu könnte den Premierminister-Posten verlieren.
Benjamin Netanjahu könnte den Premierminister-Posten verlieren.
Quelle: Ilia Yefimovich/dpa

Nach der Wahl in Israel haben der rechtskonservative Likud von Benjamin Netanjahu und das Mitte-Bündnis Blau-Weiß von Benny Gantz Verhandlungen über die Bildung einer großen Koalition aufgenommen. Netanjahu und Gantz hatten sich am Montag bei Staatspräsident Reuven Rivlin getroffen. Beide sprachen sich für eine große Koalition aus. Unklar ist aber, wer sie anführen soll.

Blau-Weiß hatte die Wahl knapp vor dem Likud gewonnen. Aber weder das Mitte-Links-Lager noch der rechts-religiöse Block haben eine notwendige Mehrheit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.