Sie sind hier:

Nach durchwachsener Europawahl - Brüsseler Personalpoker beginnt

Datum:

Die großen Volksparteien gehen verkatert in den Morgen nach der Europawahl. Das Regieren wird schwieriger in Europa und die Suche nach einem neuen EU-Kommissionschef ebenfalls.

Blick auf das Europäische Parlament. Archivbild
Blick auf das Europäische Parlament. Archivbild
Quelle: Jean-Francois Badias/AP/dpa

Nach der durchwachsenen Europawahl und Erfolgen rechter Nationalisten beginnen die EU-freundlichen Parteien heute mit Gesprächen über ein Reformprogramm und neues Spitzenpersonal für die EU.

Da die EVP stärkste Kraft bleibt, erhebt CSU-Vize Manfred Weber weiter Anspruch auf das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. Dafür braucht er aber Bündnispartner. Nach den Zugewinnen der Liberalen brachte sich zudem auch Margrethe Vestager für den Kommissionschefposten ins Gespräch.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.