Sie sind hier:

Nach E-Scooter-Unfällen - Autoclubs fordern breitere Radwege

Datum:

Seitdem die E-Scooter in Deutschland zugelassen sind, wird der Platz auf den Radwegen noch enger. Automobilclubs fordern daher nun breitere Radwege.

Ein Mann fährt auf einem E-Scooter. Symbolbild
Ein Mann fährt auf einem E-Scooter. Symbolbild
Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Nach mehreren Unfällen mit Elektro-Tretrollern fordern die Autoclubs ADAC und ACE mehr und breitere Radwege. "Auto- und Radfahrer leiden schon länger unter den vorhandenen Engpässen in der Verkehrsinfrastruktur", sagte eine ADAC-Sprecherin.

"Mit den neuen Verkehrsteilnehmern verstärkt sich das Problem." Mehrere Verleiher bieten seit zwei Wochen die sogenannten E-Scooter an. Fahrer müssen Fahrradwege oder Straßen nutzen. Seit der Zulassung der Roller hat es bereits mehrere Unfälle gegeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.