Sie sind hier:

Nach Einbruch im Grünen Gewölbe - Dresdner Beute angeblich angeboten

Datum:

Nach dem Juwelen-Raub von gut zwei Dutzend barocken Schmuckstücken im Grünen Gewölbe. Wurde ein Teil der Beute nun angeblich zum Verkauf angeboten.

Noch ist das Grüne Gewölbe für Besucher geschlossen. Archivbild
Noch ist das Grüne Gewölbe für Besucher geschlossen. Archivbild
Quelle: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Die israelische Sicherheitsfirma CGI hat nach eigenen Angaben Schmuckstücke aus dem Einbruch im Dresdner Grünen Gewölbe von Unbekannten angeboten bekommen. Diese verlangten in E-Mails neun Millionen Euro für den Bruststern des Polnischen Weißen Adler-Ordens und den "Sächsischen Weißen". Die Zahlung sollte in Bitcoin erfolgen.

Die Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) zeigen sich überrascht von den Meldungen. Von dem angeblichen Sachverhalt habe man keine Kenntnis, erklärte SKD-Sprecher Stephan Adam.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.