Sie sind hier:

Nach EU-Gipfel - Enttäuschung in Tirana und Skopje

Datum:

Sie hatten sich große Hoffnungen auf Europa gemacht. Doch einige EU-Mitglieder wollten Albanien und Nordmazedonien keine Chance zu ersten Gesprächen geben.

Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel.
Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel.
Quelle: Jp Black/ZUMA Wire/dpa

In Nordmazedonien und Albanien herrscht Enttäuschung über die ausgebliebenen Signale der EU zu Gesprächen über die mögliche Mitgliedschaft beider Staaten. Die Führungsspitzen in Tirana und Skopje übten sich aber in Zweckoptimismus. Mazedoniens Präsident Stevo Pendaroski bekräftigte das Festhalten am euro-atlantischen Kurs. Auch Albaniens Regierungschef Edi Rama strebt weiterhin eine EU-Mitgliedschaft an.

Beim EU-Gipfel in Brüssel wurde keine Einigung über den Start von Beitrittsverhandlungen erzielt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.