Sie sind hier:

Nach Explosion im Harz - Flüssiggas und Munition gefunden

Datum:

Nach neusten Erkenntnissen wurde die Explosion in Blankenburg durch Flüssiggas ausgelöst. Die Polizei korrigiert die Zahl der Verletzten nach unten. Ein Mensch ist dabei gestorben.

Das Mehrfamilienhaus in Blankenburg nach der Explosion.
Das Mehrfamilienhaus in Blankenburg nach der Explosion.
Quelle: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Nach der Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Blankenburg hat die Polizei Flüssiggas und Weltkriegsmunition gefunden. Beides befand sich in der Wohnung des 78-jährigen Mieters, in der die Explosion ausgebrochen war. Der Mann wurde tot aufgefunden. "Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde die Explosion durch Flüssiggas ausgelöst", hieß es von der Polizei.

Laut Polizei gab es bei der Explosion weniger Verletzte als zunächst angenommen. Es seien 15 verletzt worden, einige schwer.

Mehr zum Thema finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.