Sie sind hier:

Nach Freilassung von Yücel - Türkei erhofft Panzer-Kooperation

Datum:

Mit der Freilassung Yücels kam Ankara deutschen Forderungen entgegen. Nun äußert Ministerpräsident Yildirim einen nicht unproblematischen Wunsch.

Binali Yildirim und Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Archivbild
Binali Yildirim und Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Archivbild Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel hofft die türkische Regierung auf eine stärkere Rüstungskooperation mit Deutschland. Ministerpräsident Binali Yildirim sagte am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz, dass er sich eine deutsche Beteiligung am geplanten Bau des türkischen "Altay"-Panzers wünsche.

Die Freilassung Yücels wird von türkischer und deutscher Seite als Zeichen der Entspannung gewertet. Die Bundesregierung betonte, dass keine Gegenleistung versprochen worden sei.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.