Sie sind hier:

Nach Gebühreneinführung - Postfächer-Nachfrage sinkt leicht

Datum:

Die Deutsche Post verlangt von allen Nutzern von Postfächern seit März 2017 eine wiederkehrende Gebühr. Die Auswirkungen auf die Nachfrage sind gering.

Postfächer in Essen.
Postfächer in Essen. Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Obwohl bei Postfächern vor einem Jahr die Gratisnutzung beendet wurde, ist die Nachfrage seither nur leicht gesunken. Man betreibe in Deutschland derzeit rund 800.000 Postfächer und damit etwa 18.000 weniger als noch vor drei Jahren, teilte die Deutsche Post mit.

Prozentual gesehen war das ein Rückgang von gut zwei Prozent in diesem Zeitraum. Seit März 2017 kassiert die Post ein Jahresentgelt von 19,90 Euro von den Nutzern. Zuvor mussten Kunden nur eine Einmalgebühr von 15 Euro zahlen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.