Sie sind hier:

Nach Geiselnahme - Bahnverkehr in Köln wieder im Takt

Datum:

Eine Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof sorgte für starke Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs. Die Bahn gibt nun Entwarnung - außer für den Fernverkehr.

Der Kölner Hauptbahnhof war stundenlang gesperrt.
Der Kölner Hauptbahnhof war stundenlang gesperrt. Quelle: Marius Becker/dpa

Nach der Sperrung des Kölner Hauptbahnhofs wegen einer Geiselnahme erwartet die Bahn einen weitgehend reibungslosen Start in den Tag. "Der Nah- und Regionalverkehr kann planmäßig fahren", sagte eine Sprecherin der Bahn. Im Fernverkehr kann es jedoch teilweise zu Verzögerungen und Ausfällen kommen.

Das Unternehmen bittet Reisende daher, sich vor Beginn ihrer Fahrt über ihre Verbindungen zu informieren. Der Kölner Hauptbahnhof gehört zu den meistfrequentierten Bahnhöfen in Deutschland.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.