Sie sind hier:

Nach Gesprächsabbruch der USA - Sorge vor Gewalt in Afghanistan

Datum:

Ein Abkommen zwischen den USA und den Taliban schien zum Greifen nah. Doch US-Präsident Trump hat die Gespräche abgebrochen. Wie reagiert darauf nun die Taliban?

Sorge vor Gewalt in Afghanistan nach Gesprächsabbruch. Symbol
Sorge vor Gewalt in Afghanistan nach Gesprächsabbruch. Symbol
Quelle: epa Stringer/epa/dpa

In Afghanistan herrscht nach dem Abbruch der USA-Taliban-Gespräche Sorge vor mehr Gewalt im Land. Dem afghanischen Politikwissenschaftler Ahmad Saidi zufolge stehen den radikalislamischen Taliban zwei Wege offen.

Sie könnten ihre Fehler wie die ausufernde Anwendung von Gewalt einsehen und zurückrudern oder aber ihren Aufstand und die Kämpfe verstärken, sagte Saidi. Eine Taliban-Fraktion soll sich Beobachtern zufolge bereits seit längerem für eine Verstärkung der Kämpfe aussprechen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.