Sie sind hier:

Nach Gewalt in Südafrika - Läden in Nigeria geplündert

Datum:

Nach den Ausschreitungen in Südafrika ist es auch in Nigeria zu Unruhen gekommen. Dort wurden Niederlassungen von südafrikanischen Unternehmen angezündet.

Ein zerstörtes Schuhgeschäft in Südafrika. Archivbild
Ein zerstörtes Schuhgeschäft in Südafrika. Archivbild
Quelle: Themba Hadebe/AP/dpa

Nach Übergriffen gegen Migranten in Südafrika sind in Nigeria Läden und Büros südafrikanischer Unternehmen angegriffen worden. Betroffen waren die Städte Lagos, Ibadan und Uyo, wie die Regierung mitteilte. Aufgebrachte Jugendliche steckten Medienberichten zufolge Geschäfte und Niederlassungen in Brand.

In Johannesburg kam es Tage zuvor zu Ausschreitungen, die vor allem Migranten aus anderen Ländern Afrikas trafen. Fünf Menschen starben, die Polizei nahm mehr als 100 Verdächtige fest.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.