ZDFheute

13 Migranten in Osttürkei erfroren

Sie sind hier:

Nach Grenzübertritt aus Iran - 13 Migranten in Osttürkei erfroren

Datum:

Lawinen und Schneestürme machen das Grenzgebiet zum Iran in der Osttürkei derzeit gefährlich. Schon im Laufe der Woche hatte es Tote gegeben, jetzt sind Migranten gestorben.

Rettungskräfte suchen im Schnee nach Opfern. Archivbild
Rettungskräfte suchen im Schnee nach Opfern. Archivbild
Quelle: Yilmaz Sonmez/IHA/dpa

Im türkisch-iranischen Grenzgebiet sind 13 Migranten erfroren. Der Menschenrechtsverein der osttürkischen Provinz Van teilte auf Twitter mit, die Migranten seien in einen Schneesturm geraten, nachdem sie über die iranische Grenze gekommen seien.

Der Provinzgouverneur Mehmet Emin Bilmez sagte der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu, wegen des schlechten Wetters habe die Katastrophenschutzbehörde noch nicht in das Gebiet vordringen können. Die Nationalität der Migranten war zunächst unklar.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.