Sie sind hier:

Nach GroKo-Ja der SPD - Scholz sieht keine Spaltung

Datum:

Die SPD-Basis hat sich die Entscheidung für die GroKo nicht leicht gemacht. Es gebe aber keine Spaltung der Partei, sagt der Interims-Vorsitzende Scholz im ZDF.

Olaf Scholz (SPD).
Olaf Scholz (SPD). Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz will nach dem Mitgliederentscheid zur Großen Koalition auch die Parteimitglieder mitnehmen, die sich gegen ein neues Bündnis mit der Union ausgesprochen haben. In der ZDF-Sendung "Berlin direkt" wies Scholz den Eindruck zurück, die Partei sei nach dem Mitgliedervotum gespalten.

"Da ist keine Teilung deutlich geworden." Die Diskussion habe die Partei zusammengeführt und nicht auseinander. "Alle werden jetzt gemeinsam die Aufgaben anpacken."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.