ZDFheute

Thailändischer Retter gestorben

Sie sind hier:

Nach Höhlenunglück - Thailändischer Retter gestorben

Datum:

Er half vor anderthalb Jahren, ein Schüler-Fußballteam aus einer thailändischen Höhle zu retten. Nun ist ein Marinesoldat an den Folgen des Einsatzes gestorben.

Thailändische Soldaten bei der Rettungsaktion. Archivbild
Thailändische Soldaten bei der Rettungsaktion. Archivbild
Quelle: Uncredited/Royal Thai Navy/dpa

Einer der Retter der in einer thailändischen Höhle eingeschlossenen Schüler-Fußballmannschaft ist an einer Blutinfektion gestorben, die er sich bei der Bergungsaktion vor anderthalb Jahren zugezogen hatte. Unteroffizier Beirut Pakbara sei seiner Infektion erlegen, teilte die thailändische Marine auf Facebook mit.

Die zwölf Jungen und ihr Trainer waren am 23. Juni 2018 bei einem Ausflug in der Tham-Luang-Höhle von Wassermassen eingeschlossen worden. Nach 17 Tagen konnten sie befreit werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.