Sie sind hier:

Nach Insolvenz und Übernahme - Maschinen bei Alno laufen wieder

Datum:

Nach verlustreichen Jahren war die Alno AG 2017 in die Insolvenz geraten. Jetzt gibt es positive Nachrichten von dem Küchenbauer.

Montage im Alno-Werk in Pfullendorf.
Montage im Alno-Werk in Pfullendorf. Quelle: Felix Kästle/dpa

Der Küchenbauer Alno drängt nach der Übernahme durch den britischen Investor Riverrock zurück an den Markt: Die ersten 500 Küchen wurden bereits ausgeliefert. "2018 wollen wir Marktanteile zurückgewinnen", sagte der für Finanzen zuständige Geschäftsführer Thomas Kresser.

2019 will er bereits als Ergebnis mindestens eine schwarze Null erreichen. Die Alno AG war 2017 in die Insolvenz geraten. Riverrock kaufte das Stammwerk in Pfullendorf. Anfang 2018 wurde die Arbeit wieder aufgenommen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.