Sie sind hier:

Nach jahrelangem Streit - EU-Kommission und Gazprom einig

Datum:

Hat Gazprom seine marktbeherrschende Stellung in Osteuropa missbraucht? Jahrelang stritten Brüssel und der Energieriese über EU-Kartellvorschriften. Jetzt gibt es eine Einigung.

Der Streit zwischen EU und Gazprom scheint beigelegt.
Der Streit zwischen EU und Gazprom scheint beigelegt. Quelle: epa Sergei Ilnitsky/EPA/dpa

Die EU-Kommission und Gazprom haben ihren jahrelangen Streit um möglicherweise unfaire Geschäftspraktiken des russischen Konzerns in Osteuropa gütlich beigelegt. Der Gaskonzern müsse eine Reihe von Zusagen erfüllen, mit denen wettbewerbsrechtliche Bedenken ausgeräumt würden, teilte die Behörde mit.

Die Behörde hatte dem Unternehmen vorgeworfen, Großhändlern verboten zu haben, erworbenes Erdgas in andere Länder weiterzuverkaufen. Damit habe Gazprom die Preise in die Höhe treiben können.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.