Sie sind hier:

Nach jahrelanger Haft - Iranischer Menschenrechtler frei

Datum:

Er hat ein Zentrum für Menschenrechte gegründet und wurde dafür inhaftiert. Nun ist der Bürgerrechtler Abdolfattah Soltani wieder auf freiem Fuß.

Abdolfattah Soltani ist aus dem Ewin-Gefängnis entlassen worden.
Abdolfattah Soltani ist aus dem Ewin-Gefängnis entlassen worden.
Quelle: Armin Weigel/dpa

Nach jahrelanger Haft im Iran ist der Bürgerrechtler und Träger des Nürnberger Menschenrechtspreises, Abdolfattah Soltani, freigelassen worden. "Herr Soltani ist ab heute wieder zuhause", sagte sein Anwalt, Saeid Dehghan, der Nachrichtenagentur Isna.

Soltani war nach Angaben des Menschenrechtsbüros der Stadt Nürnberg seit September 2011 im berüchtigten Ewin-Gefängnis in Teheran inhaftiert. Er wurde wegen der Gründung eines Zentrums für Menschenrechte zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.