Sie sind hier:

Nach Jamaika-Scheitern - Laschet hofft auf Große Koalition

Datum:

Minderheitsregierung, Große Koalition oder Neuwahlen? CDU-Vize Armin Laschet hat eine klare Präferenz.

Laschet (CDU) plädiert für eine Fortsetzung der Großen Koalition.
Laschet (CDU) plädiert für eine Fortsetzung der Großen Koalition. Quelle: Federico Gambarini/dpa

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) setzt nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen auf die Bildung einer erneuten Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD. "Deutschland kann nicht mit einer Minderheitsregierung regiert werden", sagte er im ZDF-Morgenmagazin. Man müsse Gespräche mit der SPD führen und Deutschland stabil regieren.

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende, Manuela Schwesig, sagte jedoch, dass es in der SPD keinen Automatismus zur Großen Koalition gebe.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.