Sie sind hier:

Nach Jerusalem-Entscheidung - Papst warnt vor Spirale der Gewalt

Datum:

Die Sorge vor einer Eskalation der Gewalt im Heiligen Land wächst. Nun meldet sich Papst Franziskus zu Wort.

Papst Franziskus mahnt zur Besonnenheit im Jerusalem-Konflikt.
Papst Franziskus mahnt zur Besonnenheit im Jerusalem-Konflikt. Quelle: Evandro Inetti/ZUMA Wire/dpa

Papst Franziskus hat vor einer "neuen Spirale der Gewalt" in Jerusalem gewarnt. Der Heilige Stuhl verfolge mit "großer Aufmerksamkeit" die Lage in Jerusalem, "einer heiligen Stadt für Christen, Juden und Muslime in der ganzen Welt", teilte der Vatikan in Rom mit.

Der Papst bedauere die Zusammenstöße der letzten Tage und erneuere seinen Aufruf zur "Weisheit und Vorsicht aller Beteiligten". Die Anführer der Länder müssten Gewalt verhindern und mit Worten und Taten antworten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.