Sie sind hier:

Nach Kardashian-Besuch - Trump lässt Gefängnisinsassin frei

Datum:

Eine Bitte von Kim Kardashian hat Donald Trump scheinbar milde gestimmt. Der US-Präsident verkürzt die Haftstrafe einer wegen Drogendelikten inhaftierten Frau.

US-Präsident Donald Trump.
US-Präsident Donald Trump.
Quelle: Andrew Harnik/AP/dpa

US-Präsident Donald Trump hat die lebenslange Haftstrafe einer 63-jährigen Gefängnisinsassin verkürzt, nachdem sich Reality-Star Kim Kardashian bei ihm dafür eingesetzt hatte. Trump gab der Haftverkürzung Alice Marie Johnsons statt, wie das Weiße Haus mitteilte. Anschließend wurde sie freigelassen.

Johnson verbüßte seit 1996 eine Gefängnisstrafe wegen Drogendelikten. Sie war unter anderem für schuldig befunden worden, als Telefonvermittlerin in Drogengeschäften tätig gewesen zu sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.