Sie sind hier:

Nach Kickl-Vorstoß von Kurz - FPÖ-Minister verlassen Regierung

Datum:

Nach Kanzler Kurz soll Innenminister Kickl entlassen werden. Die Freiheitlichen ziehen in Österreich nun die Konsequenzen - und verlassen geschlossen die Regierung.

Designierter FPÖ-Chef Hofer verlässt mit Partei die Regierung.
Designierter FPÖ-Chef Hofer verlässt mit Partei die Regierung.
Quelle: Michael Gruber/AP/dpa

Alle Minister der rechten FPÖ werden die Regierung Österreichs verlassen. Das teilte ein FPÖ-Sprecher der Nachrichtenagentur APA mit. Die FPÖ reagierte damit darauf, dass Kanzler Sebastian Kurz dem Bundespräsidenten die Entlassung ihres Innenministers Herbert Kickl vorgeschlagen hatte.

Kanzler Kurz muss zudem mit einem Misstrauensantrag im Parlament rechnen. Die FPÖ schloss nicht aus, diesen zu unterstützen. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner forderte den Austausch der gesamten Regierung.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Liveblog.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.