Sie sind hier:

Nach Korruptionsvorwürfen - Perus Präsident zurückgetreten

Datum:

Perus Präsident gibt auf. Die Blockade der Opposition zwinge ihn zum Rücktritt - noch vor dem Amtsenthebungsverfahren. Sein Nachfolger steht schon bereit.

Pedro Pablo Kuczynski trat als Präsident von Peru zurück.
Pedro Pablo Kuczynski trat als Präsident von Peru zurück. Quelle: Juanca Guzman Negrini/Presidencia de Peru/dpa

Der wegen Korruptionsvorwürfen unter Druck geratene peruanische Staatschef Pedro Pablo Kuczynski ist zurückgetreten. Damit kam er einem geplanten Amtsenthebungsverfahren im Parlament zuvor. Er warf der Opposition vor, ihn vom ersten Tag seiner Amtszeit an blockiert zu haben.

Vizepräsident Martin Vizcarra soll nun übernehmen. "Ich kehre nach Peru zurück, um mich dem Land zur Verfügung zu stellen, das Mandat der Verfassung achtend", twitterte Vizcarra, gleichzeitig auch Botschafter in Kanada.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.