Sie sind hier:

Nach Krisen in Regierung - Handwerk fordert mehr Sachpolitik

Datum:

In den letzten Wochen mussten Union und SPD mehrere Krisen überstehen. Das Regieren wurde so erschwert. Genau das kritisiert auch das Handwerk.

Hans Peter Wollseifer ist ZDH-Präsident.
Hans Peter Wollseifer ist ZDH-Präsident.
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die Koalition angesichts interner Konflikte dazu aufgefordert, zur Sachpolitik zurückzukehren. Deutschland brauche einen "Modernisierungsschub", sagte Wollseifer bei der Vollversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin.

Er nannte Verbesserungen bei der digitalen Verwaltung, Bürokratieabbau und eine steuerliche Entlastung der Leistungsträger. In der Bundesregierung aber misstrauten sich Minister gegenseitig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.