ZDFheute

Trump sieht kein Rhetorik-Problem

Sie sind hier:

Nach Kritik an Äußerungen - Trump sieht kein Rhetorik-Problem

Datum:

In der Vergangenheit wurde US-Präsident Trump immer wieder für seine spalterischen Aussagen kritisiert. So auch nach dem Massaker in El Paso. Er selbst sieht dies ganz anders.

Donald Trump, Präsident der USA, spricht vor dem Weißen Haus.
Donald Trump, Präsident der USA, spricht vor dem Weißen Haus.
Quelle: Andrew Harnik/AP/dpa

Nach dem rassistisch motivierten Massaker in El Paso hat US-Präsident Donald Trump Vorwürfe zurückgewiesen, seine Rhetorik trage zu Gewalt bei. Er glaube nicht, dass seine Worte dies täten, sagte Trump vor Journalisten.

"Ich denke, meine Rhetorik bringt Menschen zusammen. Unserem Land geht es unglaublich gut. China geht es nicht gut, wenn man sich die Handelssituation anschaut." Seine Kritiker versuchten, das Thema politisch auszuschlachten, fügte Trump hinzu. Er selbst wolle sich raushalten.

41 Personen, Länder und Institutionen griff Donald Trump auf Twitter an - allein in dem einen Monat, seit der Wahlkampf zur Wiederwahl offiziell läuft. 69 Tweets und Threads enthielten Beleidigungen gegen politische Gegner. Damit beleidigt oder greift er in knapp 30 Prozent seiner Tweets an - oft twittert er in dem Zuge gleich mehrere Anschuldigungen oder beleidigt eine Reihe von Gegnern auf einmal.

Unsere Liste zeigt, wen Trump zuletzt via Twitter angegriffen hat und die Ausdrücke, die er dafür verwendete:

Der Twitter-Account des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump

Ein Monat Wahlkampf -
Die gesammelten Twitter-Angriffe von US-Präsident Trump
 

"Bösartig", "betrügerisch", "Dreckskerl": Seit einem Monat ist Donald Trump offiziell im Wiederwahlkampf. Beleidigungen und Attacken auf Twitter gehören zu Trumps Strategie.

von Lucas Eiler
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.