Sie sind hier:

Nach langer Regierungsbildung - EU-Reformplan offenbar vertagt

Datum:

Lange musste Frankreichs Präsident Macron auf Deutschland warten - offenbar zu lange. Der erwartete gemeinsame Vorschlag zur Reform der EU wird aufgeschoben.

Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron.
Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron.
Quelle: Olivier Hoslet/POOL EPA/dpa

Wegen der gerade erst erfolgten Regierungsbildung in Berlin wird es im März wohl noch keinen deutsch-französischen Vorschlag zur Reform der Europäischen Union geben. "Die Sache ist abgesagt", zitierte der "Spiegel" einen EU-Beamten, der den kommenden Gipfel am 22./23. März mit vorbereitet. "Es gibt schlicht nichts zu verkünden."

Ursprünglich hatten Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron beim EU-Gipfel im Dezember diesen Zeitpunkt verkündet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.