Sie sind hier:

Nach Lawine in Tirol - Zweiter Skifahrer tot geborgen

Datum:

Nach dem Lawinenabgang in Tirol wurde nun der vermisste zweite deutsche Skifahrer gefunden. Auch für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Ein Polizeihubschrauber in Matrei in Osttirol (Österreich).
Ein Polizeihubschrauber in Matrei in Osttirol (Österreich). Quelle: Expa/Johann Groder/APA/dpa

Nach dem Lawinenabgang in den Tiroler Alpen ist ein zweiter Skifahrer aus Bayern tot unter den Schneemassen gefunden worden. Am Samstagmorgen bargen Bergretter den 26-Jährigen, wie Polizei-Einsatzleiter Franz Riepler mitteilte. "Der Notarzt konnte nurmehr seinen Tod feststellen."

Der Mann kam demnach zusammen mit einem 25-jährigen Freund nahe Kals auf dem Großglockner in Osttirol ums Leben. Als die beiden abseits der Piste unterwegs waren, löste sich ein Schneebrett und verschüttete sie.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.