Sie sind hier:

Nach Luftschlägen in Syrien - Papst ist "zutiefst beunruhigt"

Datum:

Nach dem Militärschlag gegen Syrien appelliert der Papst an die Weltgemeinschaft, sich für Frieden einzusetzen.

Papst Franziskus appelliert an den Frieden.
Papst Franziskus appelliert an den Frieden. Quelle: Evandro Inetti/ZUMA Wire/dpa

Papst Franziskus hat nach den Luftschlägen der USA, Großbritanniens und Frankreichs in Syrien an alle politischen Verantwortungsträger in der Welt appelliert, sich für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen.

"Ich bin zutiefst beunruhigt angesichts der gegenwärtigen Weltlage", sagte der Pontifex auf dem Petersplatz in Rom. Obwohl der internationalen Gemeinschaft Mittel zur Verfügung stünden, habe sie Mühe, sich auf gemeinsame Maßnahmen zu einigen, die den Frieden begünstigen würden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.