Sie sind hier:

High School in Parkland - Transparente Rucksäcke nach Massaker

Datum:

Bei dem Massaker an einer Schule in Florida starben 17 Menschen. Als Reaktion wurden die Sicherheitsmaßnahmen verschärft – so gibt es jetzt spezielle Rucksäcke.

An einer US-Schule müssen Schüler transparente Rucksäcke tragen.
An einer US-Schule müssen Schüler transparente Rucksäcke tragen. Quelle: John Mccall/South Florida Sun-Sentinel/AP/dpa

Nach dem Massaker an einer High School in Parkland (US-Bundesstaat Florida) stoßen neue Sicherheitsmaßnahmen bei vielen Schülern auf wenig Gegenliebe. Die 3.000 Schüler der Marjorie Stoneman Douglas High School sind seit Wochenbeginn verpflichtet, durchsichtige Rucksäcke zu tragen.

So sollen Waffen schneller erkannt werden können. Hinzu kommen Maßnahmen wie Taschenkontrollen und ein sichtbar zu tragender Ausweis. Ein Ex-Schüler hatte am 14. Februar 17 Menschen an der High School erschossen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.