ZDFheute

Tatverdächtiger in Klinik

Sie sind hier:

Nach Messer-Angriff in Köln - Tatverdächtiger in Klinik

Datum:

Nachdem ein Mann einen Stadt-Mitarbeiter in Köln erstochen hat, ist der mutmaßliche Täter nun in eine psychiatrische Klinik gekommen.

Der Tatort in Köln.
Der Tatort in Köln.
Quelle: Marius Becker/dpa

Der Verdächtige im Fall des tödlichen Messerangriffs auf einen Stadt-Mitarbeiter in Köln ist nach Angaben der Ermittler vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden. Einen entsprechenden Antrag hatte die Staatsanwaltschaft beim Kölner Amtsgericht gestellt, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag hieß.

Ermittler: Tat vermutlich "aufgrund psychischer Erkrankung"

Nach aktuellem Ermittlungsstand sei davon auszugehen, "dass sich die Tat aufgrund einer psychischen Erkrankung ereignet hat, die zu erheblichen Einschränkungen der Schuldfähigkeit des 60-Jährigen führt". Der 60 Jahre alte Deutsche soll am Freitag einen 47-jährigen Stadt-Mitarbeiter bei einem Hausbesuch erstochen haben.

Das Opfer und eine 57 Jahre alte Kollegin hatten nach Angaben der Ermittler zufolge an einem Mehrfamilienhaus im rechtsrheinischen Stadtteil Dünnwald geklingelt. Der 60-Jährige habe ihnen die Tür geöffnet und unmittelbar auf den Stadt-Mitarbeiter eingestochen. Ein Notarzt konnte ihn nicht mehr retten. Die Kollegin blieb äußerlich unverletzt, kam aber mit einem Schock in ein Krankenhaus.

Der 60-Jährige soll laut Polizei im März schon einmal eine städtische Mitarbeiterin angegriffen und mit einem Schraubendreher leicht verletzt haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.