Sie sind hier:

Nach Messerattacke - Frankreich prüft Geheimdienste

Datum:

Ein Polizei-Mitarbeiter tötet vier seiner Kollegen. Es gibt deutliche Hinweise darauf, dass er sich zuvor radikalisiert hat. Nun soll die Rolle der Geheimdienste überprüft werden.

Eingang der Pariser Polizeipräfektur nach der Tat.
Eingang der Pariser Polizeipräfektur nach der Tat.
Quelle: Kamil Zihnioglu/AP/dpa

Nach der Messerattacke in der Polizeipräfektur in Paris soll untersucht werden, ob Anzeichen einer Radikalisierung des Tatverdächtigen erkennbar waren. Er habe die Geheimdienstaufsicht gebeten, eine eingehende Überprüfung aller an der Terrorismusbekämpfung beteiligten Geheimdiensten durchzuführen. Das erklärte Premierminister Edouard Philippe auf Twitter.

Der Angreifer in Paris, der vier Menschen mit einem Messer tötete, hatte offenbar Kontakt zu mutmaßlich salafistischen Kreisen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.