Sie sind hier:

Nach Migrationsabkommen - Neue "Karawane" Richtung USA

Datum:

Mehr als tausend Migranten haben sich in der Nacht zum Mittwoch in Honduras auf den Weg Richtung USA gemacht. Honduras ist eines der ärmsten Länder Lateinamerikas.

Migranten fahren auf einem Lastwagen.
Migranten fahren auf einem Lastwagen.
Quelle: Delmer Martinez/AP/dpa

Trotz neuer Hürden durch ein Abkommen ist erneut eine sogenannte Karawane mittelamerikanischer Migranten in Richtung USA unterwegs. Rund 1.000 Honduraner brachen in der Stadt San Pedro Sula auf der Flucht vor Armut und Gewalt nach Nordamerika auf.

Auf dem mehr als 2.000 Kilometer langen Weg müssen sie Guatemala und Mexiko durchqueren - diese Länder einigten sich zuletzt mit den USA darauf, die Migration in den Norden einzudämmen. US-Präsident Trump nutzt das Thema, um seine Anhänger zu mobilisieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.