Sie sind hier:

Nach Ministerrauswurf in London - Polizei ermittelt vorerst nicht

Datum:

Wegen angeblichen Geheimnisverrats entlässt die britische Premierministerin ihren Verteidigungsminister. Strafrechtlich drohen Gavin Williamson vorerst keine Konsequenzen.

Gavin Williamson wurde am Mittwoch von Theresa May entlassen.
Gavin Williamson wurde am Mittwoch von Theresa May entlassen.
Quelle: Joe Giddens/PA Wire/dpa

Der am Mittwoch wegen angeblichen Geheimnisverrats entlassene britische Verteidigungsminister Gavin Williamson muss vorerst nicht mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Ermittlungen gebe es bislang keine, sagte Scotland-Yard-Chefin Cressida Dick der Nachrichtenagentur PA zufolge. Der Fall sei zunächst Sache der Regierung.

Premierministerin Theresa May wirft Williamson vor, Medienvertretern heikle Informationen aus einem Treffen des nationalen Sicherheitsrats gesteckt zu haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.