Sie sind hier:

Nach Missbrauchsurteil - Kardinal Pell geht in Berufung

Datum:

Als Finanzchef war George Pell jahrelang die Nummer drei im Vatikan. Nun sitzt er wegen sexuellen Missbrauchs in Haft. Der 78-Jährige geht nun in Berufung.

Kardinal George Pell. Archivbild
Kardinal George Pell. Archivbild
Quelle: David Crosling/AAP/dpa

Der ehemalige Finanzchef des Vatikans, Kardinal George Pell, geht gegen seine Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen in Berufung. Der 78-Jährige schaltete Australiens oberstes Gericht, den High Court, ein. Dies bestätigte das Gericht in der Hauptstadt Canberra. Pell sitzt bereits seit März im Gefängnis.

Die ehemalige Nummer drei des Vatikans war wegen des Missbrauchs von zwei Chorknaben zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Der Kardinal weist seit jeher alle Vorwürfe zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.