Sie sind hier:

Nach missglückter Probe - Nasa holt "Starliner" eher zurück

Datum:

Eigentlich sollte der "Starliner" am Samstag an der ISS andocken. Doch schon kurz nach dem Start gibt es Probleme. Nun wird das Raumschiff früher zurück geholt.

Das Raumschiff "Starliner" war von Cape Canaveral gestartet.
Das Raumschiff "Starliner" war von Cape Canaveral gestartet.
Quelle: Gene Blevins/ZUMA Wire/dpa

Nach der missglückten Generalprobe für das neue unbemannte Boeing-Raumschiff "Starliner" bereitet die US-Weltraumbehörde Nasa eine verfrühte Landung am Wochenende vor. Die Kapsel solle im US-Staat New Mexico landen.

Nach dem Start einer Atlas-V-Rakete mit der Raumkapsel an Bord vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral war es zu einem Problem bei der automatischen Zündung der Antriebe gekommen. Das Raumschiff habe so viel Treibstoff verbraucht, dass es nicht mehr zur Internationalen Raumstation (ISS) gelangen konnte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.