Sie sind hier:

Nach möglichem Giftgasangriff - Syrische Armee schickt Kampfjets

Datum:

Mehr als 100 Menschen sollen in Aleppo durch einen Giftgasangriff von Rebellen verletzt worden sein. Die Regierung schickt Kampfjets in eine Pufferzone.

Zerstörte Altstadt von Aleppo. Archivbild
Zerstörte Altstadt von Aleppo. Archivbild
Quelle: Friedemann Kohler/dpa

Die syrische Regierung hat Rebellen vorgeworfen, Raketen mit Giftgas auf die Großstadt Aleppo abgefeuert zu haben. 107 Menschen seien verletzt worden, berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana. Rebellengruppen bezeichneten die Anschuldigungen als "Lüge".

Die syrische Luftwaffe griff als Reaktion erstmals wieder Rebellenstellungen in einer entmilitarisierten Pufferzone in Nordsyrien an. Die Eskalation kommt wenige Tage vor neuen Syrien-Verhandlungen im kasachischen Astana.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.