Sie sind hier:

Nach monatelanger Eiszeit - EU erwägt Treffen mit Türkei

Datum:

Seit mehreren Monaten gab es kaum diplomatische Kontakte zwischen der EU und der Türkei. Das soll sich nun ändern. Vor allem Bulgarien will eine Verbesserung.

EU erwägt ein Spitzentreffen mit der Türkei.
EU erwägt ein Spitzentreffen mit der Türkei. Quelle: epa Tolga Bozoglu/EPA/dpa

Nach monatelanger diplomatischer Eiszeit erwägt die EU ein neues Spitzentreffen mit der Türkei und Präsident Recep Tayyip Erdogan. Details seien aber noch offen, erklärten EU-Diplomaten in Brüssel.

Laut der "Welt" solle die EU durch Kommissionschef Jean-Claude Juncker, Ratspräsident Donald Tusk, Parlamentspräsident Antonio Tajani und Bulgariens Ministerpräsidenten Boiko Borissow vertreten sein. Bulgarien hat derzeit den Vorsitz der 28 EU-Länder und dringt auf bessere Beziehungen zur Türkei.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.