Sie sind hier:

TV-Moderatorin - Marinowa-Mord: Suche im kriminellen Milieu

Datum:

Der Mord an einer TV-Journalistin in Bulgarien schreckt auf: Wurde Wiktorija Marinowa Opfer einer sexuell motivierten Tat oder stecken andere Motive dahinter?

Eine Mahnwache für Wiktorija Marinowa.
Eine Mahnwache für Wiktorija Marinowa. Quelle: Vadim Ghirda/AP/dpa

Nach dem Mord an einer TV-Moderatorin in Bulgarien suchen Ermittler nach Hinweisen auf den Täter. Dazu würden Personen aus dem kriminellen Milieu überprüft, berichtete der Sender bTV unter Berufung auf die Polizei.

Die Leiche der 30 Jahre alten Wiktorija Marinowa war in einem Park am Donauufer entdeckt worden, wo sie joggen gegangen war. An der jüngsten Ausgabe der von Marinowa moderierten Sendung "Detektor" hatten Journalisten zu einem angeblichen Betrug mit EU-Fördergeldern recherchiert.

Angesichts mehrerer Gewalttaten gegen Journalisten mahnte die Bundesregierung den weltweiten Schutz der Pressefreiheit an. "Pressefreiheit ist ein elementares Bürgerrecht und ein fundamentales Grundrecht jeder demokratischen Gesellschaft", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin. Die Bundesregierung setze sich deshalb weltweit für den Schutz und die Sicherheit von Journalisten ein.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.