Sie sind hier:

Nach Notlandung in Kasachstan - Raumfahrer aus Sojus-Kapsel geholt

Datum:

Der Start einer bemannten russischen Raumkapsel zur ISS ist fehlgeschlagen. Die Raumfahrer mussten in Kasachstan notlanden. Beide sind unverletzt.

US-Astronaut Hague (oben) und der russische Kosmonaut Owtschinin.
US-Astronaut Hague (oben) und der russische Kosmonaut Owtschinin. Quelle: Yuri Kochetkov/AP Pool/dpa

Die beiden Raumfahrer sind nach dem Fehlstart ihrer Rakete aus der Landekapsel geholt worden. Das berichteten russische Medien unter Berufung auf die Nasa. Die Sojus-Kapsel war in Kasachstan notgelandet. Daraufhin eilten Rettungsmannschaften dorthin.

Den beiden Raumfahrern Alexej Owtschinin und Nick Hague geht es nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos gut. Ärzte wollten sie untersuchen. Die beiden Männer hatten zur Internationalen Raumstation ISS fliegen sollen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.