Sie sind hier:

Nach Oberleitungsschaden - Rheintalbahnstrecke wieder offen

Datum:

Nach Problemen mit der Oberleitung ist die Rheintalbahnstrecke wieder geöffnet. Ein ICE hatte eine beschädigte Oberleitung herabgerissen und blieb liegen.

Die Rheintalbahnstrecke ist wieder geöffnet.
Die Rheintalbahnstrecke ist wieder geöffnet. Quelle: Patrick Seeger/dpa

Nach der Havarie eines ICEs auf der Rheintalbahnstrecke bei Freiburg sind beide Gleise wieder freigegeben worden. Züge können laut Bahn wieder nach Plan und ohne Unterbrechung rollen. Reisende müssten dennoch vereinzelt mit Verspätungen rechnen.

Der Zug hatte die bereits beschädigte Oberleitung am Morgen herabgerissen. Die Strecke musste daraufhin für mehrere Stunden gesperrt werden. Wie es zu dem Schaden an der Oberleitung gekommen war, blieb zunächst unklar.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.