Sie sind hier:

Israel nach Parlamentswahlen - Netanjahu will breite Einheitsregierung

Datum:

Die Parlamentswahl in Israel hat keinen klaren Sieger hervorgebracht. Ministerpräsident Netanjahu hat seinen Rivalen Gantz zur Bildung einer breiten Einheitsregierung aufgerufen.

Benjamin Netanjahu
Ministerpräsident Benjamin Netanjahu
Quelle: reuters

Nach der Parlamentswahl in Israel fordert der rechtskonservative Regierungschef Benjamin Netanjahu eine große Koalition. Er rief seinen Herausforderer Benny Gantz vom Mitte-Bündnis Blau-Weiß auf, sich einer Koalition mit seiner Likud-Partei und rechten sowie religiösen Parteien anzuschließen.

Wer diese anführen soll, ließ er aber offen. Nach der Wahl hatte Blau-Weiß eine knappe Mehrheit vor dem Likud. Aber weder das rechts-religiöse noch das Links-Mitte-Lager haben eine Mehrheit zur Regierungsbildung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.