ZDFheute

Buchmesse schließt Verlag aus

Sie sind hier:

Nach Protesten aus Auschwitz - Buchmesse schließt Verlag aus

Datum:

Der Gründer des Verlags Altaforte hatte sich offen zum Faschismus bekannt. Als Konsequenz darf sich Altaforte nicht auf Italiens wichtigster Buchmesse präsentieren.

Verlagsgründer Francesco Polacchi.
Verlagsgründer Francesco Polacchi.
Quelle: Luca Bruno/AP/dpa

Nach Protesten von Autoren und Holocaust-Überlebenden ist ein Verlag von Italiens wichtigster Buchmesse in Turin ausgeschlossen worden. Der Gründer des Verlags Altaforte hatte sich offen zum Faschismus bekannt und gesagt, dass der Antifaschismus Italiens größtes Übel sei.

Die Stadt Turin und die Region Piemont forderten die Messeorganisatoren daher auf, dass der Verlag nicht teilnehmen dürfe, "weil er die Werte, zu denen sich der Salone del Libro bekennt", angegriffen habe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.