ZDFheute

Ecuador einigt sich mit Indigenen

Sie sind hier:

Nach Protesten gegen Spritpreise - Ecuador einigt sich mit Indigenen

Datum:

Die Regierung in Ecuador hatte die Subventionen der Treibstoffpreise gestrichen, um die Staatsfinanzen zu sanieren. Das hat sie nach Tumulten in der Bevölkerung zurück genommen.

Regierungskritische Demonstranten in Ecuador. Archivbild
Regierungskritische Demonstranten in Ecuador. Archivbild
Quelle: Dolores Ochoa/AP/dpa

Nach tagelangen gewaltsamen Protesten will die Regierung Ecuadors die umstrittene Entscheidung zur Erhöhung der Spritpreise zurücknehmen. Darauf einigten sich Regierung und Führung der indigenen Völker nach Verhandlungen.

Laut der Einigung zwischen Staatschef Lenin Moreno und Vertretern der Konföderation der Indigenen Völker (CONAIE) soll die Streichung der Subventionen der Spritpreise von einer gemeinsamen Kommission revidiert werden. Im Gegenzug beendete die CONAIE die Protestwelle in ganz Ecuador.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.